Home > Themen > Banken 4.0

Banken 4.0

Über 50% der Banken wird es in 20 Jahren nicht mehr geben!

Nein, Bankenkriese 2008, BREXIT und die wieder aufflammende Bandenkriese sind nicht Ursache des Bankensterbens. Die Welt ändert sich! Die Presse spekuliert auf bereits auf den Untergang der klassischen Banken und meint neue Mitbewerber im Zahlungsverkehr und Kreditgeschäft ausfindig gemacht zu haben.

Aber der eigentliche Wandel ist ein anderer. Die Brauchdefinition ist in Treibsand gekritzelt. Es wird derjenige überleben, der sich agiler an die echten Bedürfnisse der kommenden Generationen anpaßt und alte lasten abschüttelt. Erfolgszyklen dauern in Zukunft nur noch Monate und "bewährte Rezepte" gehören in die Mottenkiste.

Schlafmütze + Schlafmütze = Oberschlafmütze

Ließt man Studien zu der Zukunft der Banken, so wird die größte Herausforderung für die Banken mit der Umsetzung von regulatorischen und gesetzlichen Vorgaben benannt. Es folgt das nicht hinreichend optimierte Back-Office, die ineffiziente IT-Unterstützung der Geschäftsprozesse und bei Innovationsthemen denkt man an Tablet-PC, Smartphones oder Blockchain - ohne eine Vorstellung, was sich beim Kunden ändert. 

Doch es hat und wird sich in naher Zukunft viel für die Banken ändern. Nach dem Cash-Equity-Geschäft werden sich nun auch die Fix-Income-Arbeitsplätze weiter ausdünnen. Aber der eigentliche Wandel ist nicht die Digitalisierung der Kundenbetreuung. Seien Sie gespannt. Gerade jetzt kommt es darauf an, die Strategie neu auszurichten, neue Marktpositionen zu besetzen und so schnell wie es geht sich neu zu Erfinden. 

Blog:
Banking 4.0 - was es nicht ist!

Meine Themen: 
Banken  4.0;  Compliance;  Risikomanagement,  Kapitalmarkt-TechnologieSustainability,  Technologie-Management

Stichworte:

Blockchain, Cybersecurity, FinTech, Smart Order Routing, Execution Algo,